SARAH-JANE: Sich neu erfinden

Sarah-Jane wandelt mit ihrer CD Mit Herz & Soul auf modernen Popschlager-Wegen

Sarah-JaneVon Michael Humboldt

„Ich bin einfach nur stolz, dass man mit mir so ein Wagnis eingegangen ist und ich mich musikalisch ganz neu erfinden darf“, freut sich Sarah-Jane, die gute Chancen hat, sich mit ihrem neuen Album Mit Herz und Soul in die Spitze der deutschsprachigen Pop-Schlager-Szene zu hieven. Denn beim Hören ihrer neuen Songs fühlt sich so mancher schon an den Superstar in diesem Genre erinnert. Doch kopieren möchte die Schweizerin Helene Fischer freilich nicht. „Helene ist ein Vorbild für mich mit ihren tollen Shows, die sie inszeniert, doch stimmlich und musikalisch bewegen wir uns ja auf verschiedenen Wegen“, wiegelt sie ab.

Und doch beweist Sarah-Jane mit Titeln wie Gefühle tanzen Samba, Alle Tage Herz, Das Farbenspiel des Winds oder Zum Frühstück gehörst Du mir eine ähnliche Vielseitigkeit. „Wir haben halt versucht, uns in der ganzen Bandbreite dieser Musik zu bewegen und die Fans mit modernen Pop-Schlagern zu erfreuen“, erklärt die Sängerin, die eigentlich ja ganz andere musikalische Wurzeln hat. 

Ihr Sieg beim Talentwettbewerb des Alpen-Schlagerfestival Jahr 2003 war ihr Sprungbrett. Hitkomponist Carlo Brunner war von ihrer Stimme und ihrer Ausstrahlung begeistert und nahm Sarah-Jane unter seine Fittiche. 2004, 2005 und 2009 schaffte sie es, die Schweiz beim internationalen Finale des Grandprix der Volksmusik zu vertreten. Nach dem Sieg in der Schweizer Vorausscheidung 2005 wurde sie mit ihrem Hit Einmal hin, einmal her Zweite beim internationalen Finale. Es folgten Auftritte bei der Krone der Volksmusik, beim Musikantenstadloder bei Immer wieder sonntags in der ARD. Und bei der Fußball-Europameisterschaft 2008 hatte sie sogar die große Ehre, beim Eröffnungsspiel die Schweizer Nationalhymne singen zu dürfen. „Das war ein tolles Erlebnis. Man hat schließlich nicht jeden Tag 42.000 Zuschauer und dazu Millionen an den Fernsehschirmen“, erinnert sich Sarah-Jane. 

So hat sie ihr früheres musikalisches Leben natürlich nie bereut. „Denn Kolleginnen wie Francine Jordi aus der Schweiz kamen ja aus der gleichen Ecke, haben sich auch verändert und präsentieren sich heute reif und musikalisch in moderneren Sphären. Jetzt gehe ich diese neuen Wege, und das Wichtigste ist, dass man authentisch bleibt“, betont Sarah-Jane. So hat sie ihr Repertoire kontinuierlich mit Songs aus den Bereichen Gospel, Rock und Pop erweitert. Nach ihrem letzten Album Magic Moments, auf dem sie Highlights aus 16 Jahren ihrer Karriere und dazu die ihrer Mutter gewidmete Piano-Ballade Du bist mein Kompass gesammelt hatte, wusste sie gleich, in welche musikalische Richtung es für sie fortan gehen soll.

In der Schweiz laufen ihre neuen Lieder im Radio schon rauf und runter. Auch deshalb hat sie mit dem Titel Mis Haerz es suecht si Heimet einen melancholischen Titel in ihrer Landessprache mit auf das Album genommen. Denn zuvor, so weiß sie, hatten ja auch schon Stars wie Beatrice Egli oder Oesch die Dritten erkannt, dass man auch in Deutschland, Österreich oder Südtirol ein offenes Ohr für Lieder in Schweizer Sprache hat. So darf man sich auf viele facettenreiche neue Songs wie Da rettet mich ein Engel freuen. „Hauptsächlich ist der Stil der Texte moderner geworden, aber auch die Musik natürlich. Es ist alles live eingespielt und eingesungen worden mit dem Dani Sparn Orchester. Somit wird es mein erstes Album mit echtem Live-Charakter. Darauf bin ich sehr stolz, weil es der Qualität der Musik einen gewissen Glanz verleiht“, betont Sarah-Jane. 

Im Team mit ihrem Produzenten Manu Stix aus Österreich und ihrem Mann Dani ist ihre Kreativität im neuen Gewand förmlich explodiert. Auch die Geschichten sind originell und tiefsinnig. Im Single-Hit Zum Frühstück gehörst Du mir erzählt sie von einem Mann, der eine Midlife-Krise hat und gerne noch etwas tanzen gehen will. Seine Frau gestattet es ihm, aber sagt auch gleichzeitig: Zum Frühstück gehörst du mir. Es geht um Partnerschaft, Zweisamkeit – und einsame Nächte in diesem Song: Ein Dreigestirn, das nicht immer einfach ist. „Nimm Marmelade, nimm Butter und Kakao – denn das macht schlau“, heißt es im Text. Und am Ende des Songs ist es wieder da - das Augenzwinkern, so wie es Sarah-Jane in ihren Songs liebt.

Privat lebt sie „im schönen Baselbiet“ im Kreis ihrer Eltern, ihres Großvaters, ihrem Ehemann und zwei absoluten Goldschätzen, wie sie sagt. „Mit Wilma und Bounty, zwei Papillon-Hunden, fühle ich mich glücklich. Alle zusammen geben mir die Kraft und die Freude an allem, was wir sonst als selbstverständlich ansehen. Ich bin sehr dankbar, auf dem Land leben zu dürfen. Viele grüne Wiesen, rauschende Bäche und Kuhglocken-Gebimmel umgeben unser schönes Zuhause. Das ist der schönste Ferienort für mich. Für mich und meine Seele ist dieses Fleckchen Erde meine Wellness-Oase.“ Nun werden in dieser Idylle ganz neue Wege beschritten.

„Ich bin einfach nur stolz, dass man mit mir so ein Wagnis eingegangen ist und ich mich musikalisch ganz neu erfinden darf“
„Jetzt gehe ich diese neuen Wege, und das Wichtigste ist, dass man authentisch bleibt“
„Für mich und meine Seele ist dieses Fleckchen Erde meine Wellness-Oase.“



Sarah-Jane wurde am 26.September 1985 in Indien geboren und aus einem Kinderheim als sechs Monate altes Baby in die Schweiz adoptiert. Ihre unbeschwerte Jugendzeit verbrachte sie im Oberbaselbiet. Die naturverbundene Frau liebt das Landleben und traditionelle Spezialitäten wie Cervelats oder heiße Schokolade. Lachen ist für die natürliche und spontane Baselbieterin lebenswichtig. Vom Schlager war Sarah-Jane schon als kleines Mädchen geprägt worden. „Meine Mami war ein Fan von Roy Black, Heintje, Peter Kraus, Peter Alexander oder Elvis Presley. Also lag es auf der Hand, dass ich das auch toll finde.“ So ist es ihr Zukunfts-Traum, irgendwann mal in einem Musikfilm mitzuspielen. „Zudem möchte ich mein Publikum weiterhin mit meiner fröhlichen Art und meiner Musik begeistern“, erklärt Sarah-Jane, die den Beruf als Damen-und Herren-Coiffeuse erlernte.


t0K N2JQSarah Jane über die Songs des neuen Albums mit Herz& Soul

Dein Lied
Diese Nummer entstand im März 2019 bei meinem Produzenten Manu Stix in Österreich im schönen Mils. Eigentlich zu traurigen Bedingungen, denn zehn Tage zuvor verstarb meine liebe Oma, und ich hatte meine erste Fehlgeburt. Ich weiß, ich bin nicht die erste und einzige Frau, die solche Schicksalsschläge trifft. Aber das Leben muss weiter gehen, und ich wollte auch eine Nummer schreiben, in der ich Lebensfreude und Optimismus versprühen kann. Unvoreingenommen saßen wir im Studio und tüftelten herum. Eine Stunde später hatten wir schon eine Melodie und Harmonie. Eine weitere Stunde darauf hatten wir auch schon den Text und die Hook-Line Dein Lied. Ich war sehr zufrieden und konnte es gar nicht so richtig glauben, was da jetzt geschehen war. Ich selbst war noch nie zuvor involviert gewesen bei einer solchen Art, Lieder zu machen. Eine ganz tolle Erfahrung, die Lust auf mehr gemacht hat. 

Mis Härz es suecht sie Heimet
Diese Mundart-Ballade gab es schon 2009 auf meinem Album Stimmungsvoll. Allerdings hat man diesen Titel nie so richtig gewürdigt. Wenn man gerade in Herz-Schmerz-Angelegenheiten steckt, möchte man solche Nummern eher meiden. Ich dachte mir also zusammen mit meinem Mann Dani, diese traumhaft schöne Ballade in meiner Muttersprache Schweizerdeutsch und live mit Band neu zu produzieren.

Gefühle tanzen Samba
Ein toller Samba-Sound, der gute Laune verspricht und keinen ruhig sitzen lässt. Diesen Song durfte ich im Sommer 2017 auf Teneriffa mit einem Video-Clip abdrehen.

Wunder gibt es immer wieder
Ein waschechter Oldie, der schon fast Kult ist und der mir immer von Katja Ebstein so gefallen hat. Den musste ich einfach mit meinem Orchester umsetzen.  Dieser Titel hat so eine Energie und Dynamik, dass es beim Aufnehmen schon toll gewesen ist, den Musikern beim Einspielen zuzusehen.

Alle Tage Herz
Eine ganz witzige und auch aussagekräftige Pop-Rock-artige-deutschsprachige-fröhlich-sein-Nummer. Diese Art von Musik ist auch für mich ganz neu gewesen, und ich musste von diesem Vier-Zeilen-Reim wegkommen, was, wie ich finde, gelungen ist. Es wird eine richtige Geschichte besungen über Gegenteile, die man vielleicht nie erwartet hat, dass sie so auch passieren können. 

Das Farbenspiel des Winds
Der Song stammt aus dem Walt-Disney-Klassiker Pocahontas. Diese Disney-Ballade zeigt, dass wir alle so nehmen müssen, wie sie sind. Eine junge Frau, genauer eine Indianerin, die dem jungen Mann aus England zeigt: Nur wenn wir genau hinsehen und die Kulturen akzeptieren, gelingt es uns vielleicht, in Frieden und im Einklang miteinander zu leben. Ich musste aufgrund meiner Hautfarbe in Kinderjahren auch einiges durchleben, und mich hat dieser Song immer bestärkt, mir treu zu bleiben, den eigenen Weg zu gehen. aber auch offen zu sein und zu versuchen, keine Vorurteile zu haben. Leben und leben lassen eben.

Zum Frühstück gehörst du mir
Diese lüpfige, fast schon ein bisschen an Country angelehnte Musik-Richtung erzählt von Männern, die in einer Midlife-Krise stecken und gerne noch was reißen würden. Sei es, die Nächte durchzutanzen, bis der Notarzt kommt. Die starke Frau genehmigt es ihm selbstverständlich und sagt aber: Zum Frühstück gehörst Du mir! Für mich ein toller, aber auch zeitaufwändiger Titel, denn ich habe zu diesem Lied auch einen Video-Clip gedreht und alle Statisten selber gespielt. Überzeugt Euch selbst auf YouTube.

Du bist mein Kompass
Eine ganz besondere Ballade, die ich zu meinem Mutter-Tochter-Jubiläum selbst geschrieben habe. Im Jahr 2016 haben meine Mutter und ich 30-Jähriges feiern können. Ich bin aus Indien mit sechs Monaten in die Schweiz adoptiert worden und habe hier meine Wurzeln und auch mein ganzes Leben verbracht. Ich bin einfach so dankbar, dass ich in die Schweiz gekommen bin und mir so ein Leben, wie ich es jetzt leben kann und darf, ermöglicht wurde. So wollte ich meiner lieben Mutter ein Dankeschön sagen. Und was gibt es Besseres, als dass man es in einem eigenen Song machen kann. Diese Frau hat mich so geprägt und unterstützt, wie man es sich gar nicht vorstellen kann. 

Sway
Diese Latino-Nummer ist für mich einfach eine Art, die wir sonst im deutschen Schlager nicht so zeigen können. Ich bin so gerne in verschiedenen Facetten zu Hause, so dass ich mich nicht nur mit deutschsprachigen Songs befassen möchte. Im nächsten Jahr 2023 darf ich schon 20 Jahre die Bühne leben und feiern, was für mich manchmal unvorstellbar ist. Ich möchte meine Leidenschaft mit solchen Titeln ausleben und die Freude an dieser Art von Musik den Menschen und Fans näherbringen. Musik hat so viele Facetten. Da kann ich mich nicht nur auf eine Richtung beschränken. 

Da rettet mich ein Engel
Auch dieser eigene Titel ist einer zum Nachdenken. Ich habe in den letzten drei Jahren nicht nur wie alle mit dieser quälenden Pandemie zu tun gehabt, sondern auch andere Schicksale wegstecken müssen. Ich bin keine Frau, die sehr religiös ist, aber ich glaube an Engel, die uns in schwierigen Zeiten leiten und uns beschützen. So wie es auch in dieser HipHop-Soul-Ballade zu erkennen ist. Sie vermittelt die Botschaft, dass wir alle auch mal einen Gang zurückschalten sollten und uns auf uns konzentrieren müssen. Besser vorher als nachher. Denn dieser Tick kurz vor dem Aus - der könnte sehr schnell kommen. 

Caruso
Luccio Dalla ist ein Mann, der diese Oper-Pop-Nummer zu einem Song gemacht hat, die in der italienischen Musikwelt nicht mehr wegzudenken ist. Diese Art von Musik ist für mich auch wieder ein Wagnis gewesen, da sie noch nicht so viele Künstlerinnen interpretiert haben. Ich sah es als schöne Herausforderung für mich und als tolle Gelegenheit, mich in einer neuen Facette präsentieren zu können. Was mir ganz besonders gefallen hat, ist zu Beginn des Liedes nur die Begleitung mit Klavier und erst zum Schluss, also zum Grande Finale, kommt mein Orchester mit allen Musikern dazu. Eine Steigerung, die mir immer Gänsehaut-Feeling verleiht. 

Purple Rain
Ja, was kann ich zu diesem Titel schon sagen? Außer, dass ich bei ihm große Freude empfand, ihn neu aufzunehmen, um ihm den sogenannte Sarah-Jane-Touch zu geben. Ich denke, diese Kult-Nummer von Prince, die so viele Generationen geprägt hat, darf auf einem Album mit dem Titel Soul nicht fehlen. 

www.sarahjane.ch 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.